Ziele und Aktivitäten

I. Persönlichkeitsentwicklung fördern

Verantwortungsvolles Handeln in einer freiheitlichen Gesellschaft erfordert eine umfassende Bildung, die über die rein fachliche Ausbildung hinausgeht. Wir haben uns daher das Ziel gesetzt, durch eigene Veranstaltungen ein Bildungsangebot aufzubauen, das zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit beiträgt. Zwei Themenbereiche stehen dabei im Vordergrund:

Kritisches Denken und wissenschaftliches Weltbild

Die Welt beruht auf natürlichen Vorgängen. Selbstständiges, kritisches Denken und wissenschaftliche Erkenntnisse helfen uns, die Welt besser zu begreifen und sie zu erklären. Dazu bietet die hhgm das „Studium Rationale“ an. In Sparks – unseren Kurzreferaten –, Vorträgen und Diskussionen vermitteln wir Wissen, das inspirieren soll, über den eigenen Tellerrand hinauszublicken.

Life Skills

Fähigkeiten, die dem Einzelnen helfen, auf die Anforderungen und Herausforderungen des Alltags zu reagieren. Dazu gehören zum Beispiel die Fähigkeit, sich in andere hineinversetzen zu können (Empathie), Kreativität oder klare, zielgerichtete Kommunikation. Im „Studium Personale“ beschäftigen wir uns in Vorträgen und Workshops damit, diese Fähigkeiten zu verbessern.

II. Über Humanismus informieren

Wir wollen allen Interessierten Informationen zur Verfügung stellen, die sich mit der eigenen Weltanschauung auseinandersetzen wollen. Regelmäßige Treffen dienen dem eigenen Meinungs- und Erfahrungsaustausch, sowie der Vorbereitung von Informationsveranstaltungen. Dabei liegen uns besonders zwei Themen am Herzen: 

Humanismus und Aufklärung als Grundlage eines freien und verantwortungsvollen Zusammenlebens

Wir sind überzeugt, dass der moderne Humanismus die Grundlage für ein friedliches, freies und selbsterfülltes Leben bildet. Deshalb wollen wir den Humanismus und seine Inhalte bekannter machen und zeigen, was Humanismus für das individuelle Leben bedeutet. Außerdem ist vielen Menschen nicht bewusst, dass das Bündel an Werten, nach denen sie leben, tatsächlich die Kerninhalte des Humanismus darstellt. Diese Werte werden oft als christliche Werte verkannt.

Hinterfragen von Traditionen

Unser Weltbild und – wesentlich wichtiger – unser Handeln sind oft von Konventionen und Traditionen bestimmt. Wir überprüfen diese kritisch mit dem Ziel, sinnlos gewordene, nicht mehr zeitgemäße und vorurteilsbeladene Traditionen abzulegen oder gegen bessere Handlungsmuster auszutauschen. Dabei ist die humanistische Ethik – größtmögliche Freiheit für den Einzelnen in Verantwortung für und Begrenzung durch die Freiheit der anderen – der Maßstab. 

III. Impulse für die Hochschulpolitik geben

Als Hochschulgruppe soll es natürlich auch um Hochschulpolitik gehen. Wir wollen Impulse für die Hochschulpolitik geben, indem wir Studenten und Mitarbeiter zur Diskussion über gesellschaftliche, ethische und politische Themen und Probleme rund um die Hochschulen anregen. Uns interessieren vor allem Fragen der wissenschaftlichen Praxis und der Umgang mit Pseudowissenschaften, aber auch die Lebens-, Studien- und Arbeitsbedingungen von Studenten und Hochschulmitarbeitern. Dabei ist es unser Anliegen, dass humanistische Standpunkte in der Hochschulpolitik angemessen vertreten sind. Wir sind im Moment noch im Stadium des Sammelns und Bewertens von konkreten Themen. 

IV. Gemeinschaft untereinander fördern

Wir treffen uns neben unseren Diskussionsrunden, Vorträgen und Events auch zu Freizeitaktivitäten wie Grillen oder Sport, um miteinander zu lachen. Im Sommer treffen wir uns z.B. zur BladeNight, im Winter um gemeinsam Waffeln zu backen oder Raclette zu essen. Pluralität und Individualität sind Kernziele des Humanismus. Wir finden zudem, dass Gemeinschaft ein großer Bestandteil eines erfüllten, glücklichen Lebens darstellen kann.

Nächstes Treffen

Do, 12. Januar 2017 um 19:00 Uhr

Mailing Liste

Über die hhgm Mailing Liste informieren wir dich gerne über unsere Aktivitäten!